Aufgabe des Instituts

„Vorurteile sind der Ausgangspunkt wachsender Probleme in dieser Welt. Man hüte sich davor, schale, abgestandene und überkommene Meinungen gedankenlos zu übernehmen."

Sir Peter Ustinov

 

Vorurteile sind Ursache von Armut, Diskriminierung und Konflikten

Das Sir Peter Ustinov Institut widmet sich der Erforschung von Vorurteilen und Feindbildern und setzt sich für deren Überwindung ein.

Aktuelles

Vortragsnachlese

„Die marktkonforme Korruption des Denkens: Eine gemeinsame Wurzel von Fremdenfeindlichkeit und Verleugnung der Klimakatastrophe“ Vortrag von Univ.-Doz. Dr. Josef Berghold im Rahmen der Vorlesung des Ustinov Gastprofessors am Institut für Zeitgeschichte an der Universität Wien Professor Dr. Klaus Ottomeyer

Neues Projekt!

Mein Leben ist bunt! Offenheit und Toleranz lernen Liebe Freunde und Unterstützer des Ustinov Instituts, die Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen ist eine der größten Herausforderungen für die Zukunft Europas. Mit dem neuen Projekt „Mein Leben ist bunt! Offenheit und Toleranz lernen“ will das Sir Peter Ustinov Institut einen Beitrag zur erfolgreichen Integration von Migrantenkindern in Österreich und in Europa leisten.

Veranstaltungsnachlese

Overcoming Ghosts of the Past in the Balkans – How to shape a common European future Workshop and Public Debate on November 12th, 2015 20 years after the war in Bosnia and 16 years after the end of the war in Kosovo, prejudices and negative stereotypes among the Balkan nations continue to be stumbling blocks for reconciliation and accounting for the past, which prevents the region from faster progress towards European integration. The conference aimed at discussing the status quo of mutual prejudices, their political exploitation and related problems in the Balkans 20 years after Dayton. Finally, the ways to overcome prejudices in the context of the Europeanisation processes were discussed as well as possible solutions for open and conflicting issues in the Western Balkans.

Vortragsnachlese

Das Sir Peter Ustinov Institut und der Presseclub Concordia luden am Dienstag, den 3. November 2015 ein zu Vortrag & Diskussion „An der Grenze. Unser Umgang mit Flüchtlingen zwischen Mitgefühl und Abwehr“ mit dem aktuellen Ustinov-Gastprofessor Prof. Dr. Klaus Ottomeyer und dem Vorstandsvorsitzenden des Ustinov Instituts, Dr. Hannes Swoboda.

Veranstaltungsnachlese

Das Sir Peter Ustinov Institut, die Amerikanische Handelskammer in Österreich und der Presseclub Concordia luden am Donnerstag, den 7. Mai 2015 ein zur Diskussion Europa und Amerika: Streit, Vorurteil und die transatlantische Konfliktkultur mit dem promovierten Historiker Prof. Dr. Philipp Gassert und der erfahrenen Diplomatin und ehemaligen Botschafterin in den USA, Dr. Eva Nowotny.

Veranstaltungsnachlese

Das Sir Peter Ustinov Institut und der Presseclub Concordia luden am Donnerstag, den 19. März 2015 ein zur Diskussion Der Westen und die Islamische Welt zwischen wechselseitigen Vorurteilen und Gewaltausbrüchen mit der renommierten Nahostexpertin Dr. Antonia Rados und dem erfahrenen Journalisten Hans Rauscher.

Nachlese zur Buchpräsentation

Das Sir Peter Ustinov Institut und der Presseclub Concordia luden am Dienstag, den 17. Februar 2015 ein zur Buchpräsentation und Diskussion Sinti und Roma: Die unerwünschte Minderheit. Über das Vorurteil Antiziganismus mit dem Buchautor Prof. Wolfgang Benz und Pater Georg Sporschill, dem Gründer der Gemeinnützigen Privatstiftung CONCORDIA Sozialprojekte.