Aufgabe des Instituts

„Vorurteile sind der Ausgangspunkt wachsender Probleme in dieser Welt. Man hüte sich davor, schale, abgestandene und überkommene Meinungen gedankenlos zu übernehmen."

Sir Peter Ustinov

 

Vorurteile sind Ursache von Armut, Diskriminierung und Konflikten

Das Sir Peter Ustinov Institut widmet sich der Erforschung von Vorurteilen und Feindbildern und setzt sich für deren Überwindung ein.

Aktuelles

Veranstaltungsnachlese

Gastvortrag und Diskussion: Theologie der Gewalt

Dschihadistisches Denken und Dschihadistische Propaganda im Internet und Gegenaktivitäten

Prof. Dr. Rüdiger Lohlker, Islamwissenschafter, Dschihadismus-Experte sprach mit Prof. Dr. Jordanka Telbizova-Sack am 13. Juni 2016  an der Universität Wien über die Problematik des Dscihadismus.

Die Ustinov Gastprofessorin Dr. Jordanka Telbizova-Sack widmete sich im Rahmen ihrer Vorlesung am Institut für Zeitgeschichte gemeinsam mit einem prominenten Experten den brennenden Fragen des transnationalen Dschihadismus, der dschihadistischen Propaganda und den Gegenaktivitäten.

Veranstaltungsnachlese

Populismus und politische Sprache

Das Ustinov Institut, das Internationale Institut für den Frieden (IIP) und der Presseclub Concordia luden ein zu einer Veranstaltung mit Dr. Elisabeth Wehling, Linguistin & Kommunikationspsychologin (University of California, Berkeley), Prof. Dr. Walter Ötsch, Ökonom und Kulturhistoriker (Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues) und Dr. Hannes Swoboda, Präsident des Ustinov Instituts und des IIP am 9. Juni 2016 im Presseclub Concordia.