Anton Pelinka

Das Internet bildet ab, was ist. Das Internet schafft keine Wirklichkeit, es spiegelt Wirklichkeit. Und es macht dies ohne die zivilisatorischen Filter, die den traditionellen öffentlichen Diskurs mit bestimmen. In der Anonymität des Internet fallen die anerzogenen Verhaltensformen weg, die – aus Gründen des Selbstschutzes, der Ich-Schwäche, der generellen Angepasstheit...

Harald Katzmair

Die sozialen Netzwerke des sechsten Kontinents – des Internets – sind wie alle sozialen Beziehungen zunächst eines: Medien der Transaktion und Orte der Bildung von sozialen Identitäten. Netzwerke und auch das Internet haben damit immer eine doppelte Funktion: als Infrastruktur der Übertragung von „Wertvollem“ (Ressourcen, Informationen, Wissen) und als Ausdruck...

Stefan Glaser

Rechtsextremismus im Internet ist vielschichtig und multimedial. Die Online-Präsenzen bilden einen Querschnitt an Ideen und Aktionen ab, wie sie seit Jahren in den Pamphleten und Taten rechtsextremer Protagonisten in Erscheinung treten. Einzelne Neonazis, lose Gruppierungen, Kameradschaften, die NPD, Szene-Versandhändler – sie alle nutzen die unterschiedlichen Internetdienste zur Vernetzung und Mobilisierung...

Wolfgang Benz

Wolfgang Benz über Normen des zwischenmenschlichen Umgangs im Internet

Der Gastgeber einer Talkshow nennt seinen Gast ein Arschloch und stellt ihn dem Fernsehpublikum als Puffgänger vor. Ein Gangster-Rapper, ein Akteur einer musikalischen Szene also, beleidigt in seinen künstlerischen Darbietungen Politiker und wünscht ihnen den Tod. Das sind nur...

Dr. Peter Widmann

Was digitale Propaganda von analoger unterscheidet. Von Dr. Peter Widmann.

Wer im Internet nach Informationen zum Judentum sucht, zum Islam, zu Sinti und Roma, zur Migrationspolitik oder zur Europäischen Union, stößt auf Websites vieler Qualitätsgrade. Etliche davon bieten weniger Information und Erörterung als Propaganda rechtsradikaler und rechtspopulistischer Provenienz. Dort...

Reinhold Gärtner

Politologe Prof. Reinhold Gärtner über die Hetze populistischer Parteien in der virtuellen Welt

Das Internet bietet scheinbar ungeahnte Möglichkeiten – im Positiven wie im Negativen. Die weltweite Vernetzung macht unseren Alltag wesentlich leichter, schafft soziale Netzwerke (die allerdings zu oft nur virtuell sind), erleichtert Zugang zu Informationen und...

Matthias C. Kettemann

Jurist Kettemann über Herausforderungen, die das Internet im Kampf gegen Vorurteile mit sich bringt

In unserer schnelllebigen, komplexen Zeit sind Entscheidungshilfen wichtig. Diese Entscheidungshilfen heißen Heuristiken und erlauben uns auf Grundlage von Erfahrungen auf die Gegenwart zu schließen. Leider sind sie, wie Psychologe Daniel Kahnemann in Thinking, Fast...