editor

Gastvortrag und Diskussion

"Jan Assmann und die Monotheismusdebatte"

mit

Prof. Dr. Jan Assmann, Ägyptologe und Kulturwissenschaftler

Prof. Dr. Jordanka Telbizova-Sack, Religions- und Sozialwissenschaftlerin

 

Montag, 6. Juni 2016 von 16.45 - 18.00 Uhr
Hörsaal 33 Hauptgebäude Universität Wien

(Universitätsring 1, 1.Stock, Stiege 7)

 

Im Rahmen der Vorlesung „Religion, Konflikt und Gewalt“ stellte der renommierte Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Jan Assmann seine Thesen vor und diskutierte über die polarisierende Kraft der Religionen. Zentrale Fragen wurden dabei thematisiert: Wie intolerant ist der Monotheismus? Ist mit den monotheistischen Religionen eine bestimmte Form von Gewalt in die Welt gekommen? Was bedeutet „Gewalt im Namen Gottes“? Wie kann „die Mosaische Unterscheidung“ abgeschafft werden?